Dungeon World Dienstag

Der Weg zur Apokalypse ist ein steiniger

Prospers Kinder

Wir brechen auf, um die Siegel zu prüfen, da Prospers Kinder offensichtlich zu nichts zu gebrauchen sind. Auf dem Weg zum Gipfel des Namenlosen Berges haben wir eine unschöne Begegnung mit den Schattenräubern.

Schattenr_uber.jpg

Nachdem sich Ferondal direkt vor die Füße der zahlreicher werdenden Angreifer – und Torolf sich mithilfe der [Kytastrophe] gleich aus der Realität katapultiert hat, ergreift Mab drastische Maßnahmen und ruft Mr. Zurkon herbei. Leider allerdings ohne einen Hauch von Kontrolle über die Situation. Magier und Elementar kloppen sich gleichermaßen sowohl mit den schattenhaften Wesen, als auch miteinander.

Während die Situation zunehmend eskaliert, steckt sich Mab erstmal ein Pfeifchen an. Sie streckt ihre mentalen Fühler zum Geist vom verrückten Ron aus, der auch nach seinem Ableben unentwegt den Blick auf das Universum gerichtet hat und seit seinem Tod nur noch mehr als das Offensichtliche zu sehen scheint. Mit seiner Hilfe macht sie Torolf im Reich Mr. Zurkons aus – einer sehr kalten und gefährlichen Welt – wo er versucht das Portal für den Rückweg zu erreichen. Bei jeder Begegnung mit jeglichen Eiselementaren schreit er lauthals “für Zurkon!”, Verwechslung ausgeschlossen denkt Mab. Immerhin scheint er damit durchzukommen, niemand hält ihn auf, aber es wird zunehmend kalt um die Waden.
Während Mab und der verrückte Ron sich darauf einigen einen Austausch von Torolf undMr. Zurkon zu versuchen, geht Ferondal in die Vollen und sein flammender Avatar platz aus ihm heraus, um sich mit dem König der Eiselementare zu kloppen. Daher ist es natürlich erfolglos, als Mab versucht die Portalformel von seinem bewusstlosen Körper zu erfragen. Das ganze Spektakel der sich duellierenden Elemente erreicht ein abruptes Ende, als der verrückte-Magier-Avatar ein Loch in die Erde sprengt, in das Mr. Zurkon fast hinabstürzt. Gerade so kann der sich noch am Rand des Abgrunds festhalten. Ferondal – nun wieder von seinem Geist und neuer Energie erfüllt – erhebt sich vom Boden, klopft sich die Kleider ab, schlendert zum Rand des Lochs und reicht Mr. Zurkon seinen verbliebenen Arm, um ihm hinauszuhelfen.Mr. Zurkon ist ehrlich beeindruckt und zum Dank für den guten Kampf schickt er Torolf ohne Umschweife wieder zu uns zurück, der plötzlich einfach wieder neben uns auftaucht.

Unser Reisebegleiter von den Kindern Prospers ist leider völlig hinüber und scheint dem Wahnsinn nah. Mit aufgerissenen Augen und zitternder Hand deutet er in Richtung des Kraters.

Zitat:

“H-hhabt ihr den Feuerdämon gesehen?”
“Genauuuu” sagt Mab gedehnt, “ein Feuerdämon. Ich glaube wir schicken dich besser zurück ins Dorf. Los, geh mal schön mit dem toten Vogel nach Hause”

(während sie Lyverin den Skelettvogel zu seiner Unterstützung schickt)

Den Rest des Weges setzen wir auf eigene Faust fort und finden auch ohne Schwierigkeiten den Zugang zum Berg. Eine Weile wandern wir ohne Zwischenfälle, aber das kann natürlich nicht so bleiben und schon stoßen wir auf ein Batallion aus Skeletten und Untoten. Bevor ein großer Kampf entsteht bringt Torolf die Kytastrophe zum Einsatz und scheint die Untoten zumindest soweit zu verwirren, dass wir diesen Teil passieren können. Sie folgen uns nicht…

Comments

NoMonkey eenara

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.